Profil

Qualifikation:

  • Personal Trainer A-Lzienz
  • Triathlon Trainer B-Lizenz
  • Paleo Coach / Stoffwechsel Trainer

Trainingsschwerpunkte:

  • Individuelle Trainingsplanung und Ernährungsberatung zur Wunschfigur
  • Sportartspezifisches Kraft- und Ausdauertraining (Triathlon / Marathon)
  • Präventives Gesundheitstraining, Coretraining (Rücken / Rumpfstabilisation)

Mein Weg

Seit meinem vierzigsten Lebensjahr habe ich mich mit dem Thema Sport und Ernährung auseinandergesetzt.
 Ich war zu diesem Zeitpunkt mit 98kg (30% Körperfett) bei einer Größe von 178cm leicht übergewichtig. 
Durch eine gezielte Ernährungsumstellung, intensive Ausdauereinheiten und Krafttraining habe ich kontinuierlich über einen Zeitraum von zwei Jahren mein Gewicht auf 78kg reduziert, der Körperfettwert auf 12%.

Das war für mich ein neues Lebensgefühl und ein nicht gekannter Gewinn an Lebensqualität
.

Ich persönlich halte nichts von den ganzen “Crashdiäten”, die innerhalb weniger Wochen die Pfunde purzeln lassen.
 Über den nachfolgenden JoJo-Effekt mit Zunahme über das Ursprungsgewicht hinaus gibt es ja genug Abhandlungen.
 Für mich ist das Thema Ernährung eine Lebensphilosophie.

Indoor-Cycling

Mit dem Tomahawk Virus bin ich direkt bei meiner Basic Ausbildung durch Bernd Sauer erfolgreich infiziert worden.
 Daher habe ich alle Workshops und Ausbildungen mitgenommen und mit der A-Lizenz abgeschlossen.
 Was mir an der Tomahawk-Philosophie so gut gefällt, ist die Verbindung zwischen gesundheitlichen Aspekten, dem individuellen Trainingserfolg und dem sogenannten Spass Faktor. Das eine schließt das andere nicht aus.
 Auch wenn ich es in meinem Heavy Kurs gerne krachen lassen, führe ich sehr gerne Neueinsteiger in meinen Basic Kursen in diesen tollen Sport ein. Ich habe die Indoorcycling Kurse im 
Fit4Life Duisburg wieder neu aufgebaut und erfolgreich so viele Neueinsteiger überzeugt, so dass weitere Instruktoren beschäftigt wurden.

2006 – Mein allererster Triathlon

Im Sommer 2006 habe ich mich spontan zum Nibelungen Triathlon in Xanten überreden lassen. Ohne jede Schwimmerfahrung im Freiwasser trat ich diesen Volkstriathlon an und kämpfte mich mit „Schnappatmung“ durch die 500m Schwimmstrecke.

 

2008 – Einstieg in den Triathlon

Nach einjähriger Überlegung begann ich Anfang 2008 ernsthaft mit dem Triathlon und trat in den ASV Duisburg ein. Dort bin ich seit 2009 auch als Sportwart aktiv. 
Ich koordiniere die Aktivitäten wie z.B. Leistungsdiagnostiken, Ernährungsseminare, Trainingsplanung. 
Im Winterhalbjahr gebe ich für die Triathleten und Radsportler Indoorcycling/Spinning Kurse.

2010 – Challenge Roth

2010 habe ich in Roth meine erste Langdistanz hinter mich gebracht. Ein unglaubliches Gefühl hat mich beim Überqueren der Ziellinie übermannt. 
Die zweijährige Vorbereitung für diesen Wettkampf habe ich zusammen mit einem erfahren Vereinskameraden durchgeführt und habe dabei sehr viel über mich und meinen Körper gelernt.

2011 – Wenn ein Hobby zum Beruf wird

Auch wenn ich mehr durch den Ausdauer und Leistungssport “geprägt” bin, möchte ich sehr gerne meine Kenntnisse weiter in Richtung  ganzheitliches Training (Reha, Prävention, Psychologie, etc.) erweitern, um als PT dieses Know How in einer engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit weiterzugeben. Im Bereich Prävention habe ich Ende 2010 über den Landessportbund eine Ausbildung zum Übungsleiter Bewegung und Haltung gemacht. 

Ich habe durch eine Veränderung in meinem bisherigen beruflichen Werdegang jetzt die Möglichkeit genutzt meiner Leidenschaft für den Sport auch beruflich nachzugehen und mich ab dem 1.1.2011 selbständig gemacht.